Zurück

Ralph Towner

Ralph Towner | Abgesagt

gamsbART

ORPHEUM EXTRA

Dienstag, 05. März 2024

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr

Aufgrund einer Verletzung des Künstlers musste die gesamte Tour abgesagt werden. Tickets können retourniert werden, wenden Sie sich hierzu an Ihre Vorverkaufsstelle. Tickets können aber auch für das neue Konzert des Veranstalters am 05.03.2024 behalten werden.

Neues Konzert: gamsbART präsentiert \--> LUX QUARTETT: MELFORD/STEPHENS/COLLEY/MILLER\

***********************************************************

gamsbART präsentiert

- Ralph Towner -

- Solo -

\--> Ralph Towner Album-Teaser 'At First Light' \

Der US-amerikanische Gitarrist Ralph Towner, der während seiner gesamten musikalischen Solo-Laufbahn bei ECM tätig war, hat mit seinen Aufnahmen für das Label ein einzigartiges Werk geschaffen. Im Mittelpunkt seines Schaffens stehen seine Soloalben, von denen das erste, Diary, vor 50 Jahren veröffentlicht wurde.

»At First Light« setzt diese große Tradition fort und schöpft Inspiration aus einer breiten Palette von Musik. »Meine Soloaufnahmen haben immer auch eigene Kompositionen enthalten, in denen sich Spuren der vielen Komponisten und Musiker finden, die mich angezogen haben«, schreibt Towner in einer Liner-Note und nennt unter anderem den Einfluss von George Gershwin, John Coltrane, John Dowland und Bill Evans: »Ich habe das Gefühl, dass ›At First Light‹ ein gutes Beispiel dafür ist, wie ich diese Vielzahl von Einflüssen in meine persönliche Musik einfließen lasse.« Neben seinen eigenen Stücken spielt Towner auch Hoagy Carmichaels »Little Old Lady«, Jule Stynes »Make Someone Happy« und die traditionelle Melodie »Danny Boy«.

Aufgenommen im Auditorio Stelio Molo RSI, Lugano, im Februar 2022, wurde »At First Light« von Manfred Eicher produziert.

»...reich an filigrane Melodien \[...] Sogar das Traditional ›Danny Boy‹ klingt nach Towners virtuoser Bearbeitung völlig neu.« (STEREO, Mai 2023)

»Es fasziniert \[...] wie er das soeben Gespielte durch neue Variationen oder andere Themen ablöst, wie er vom Fonissimo ins Pianissimo fällt und die Klangmöglichkeiten ausreizt. Herrlich.« (stereoplay, Mai 2023)

Ralph Towner, Gitarrist und Mitbegründer der Gruppe Oregon. Der Multi-Instrumentalist (außer Gitarre spielt er Klavier, Synthesizer, Trompete und Percussion) hat eine außergewöhnliche Laufbahn hinter sich. Geboren 1940 startet er mit dem Klavier im Alter von 3 Jahren, beginnt mit 18 ein Musikstudium an der University of Oregon – zunächst mit der Trompete – und hält im vergleichsweise fortgeschrittenen Alter von 22 erstmals eine Gitarre in den Händen. 1963 und 1967 geht er jeweils für ein Jahr nach Wien und studiert bei dem klassischen Gitarristen Karl Scheit.

Zurück in den Staaten arbeitet er in New York als Pianist und Gitarrist und wird 1970 Mitglied des Paul Winter Consort, einer ungewöhnlich instrumentierten Gruppe mit Cello und Oboe. Hier spielt er ausschließlich 12string-Gitarre und lernt Glenn Moore, Colin Walcott und Paul McCandless kennen. Eine folgenreiche Begegnung, denn diese vier gründen zwei Jahre später das Quartett Oregon, ein höchst wandlungsfähiger Klangkörper im Spannungsfeld zwischen europäischer Kammermusik, World Music und Jazz. Seitdem hat Ralph Towner als Solist, als Sideman und zusammen mit Oregon eine lange Reihe von Plattenaufnahmen vorgelegt, erhielt 1974 den „Downbeat’s critics“ Poll und gewann mit Oregon für das Album ,Ecotopia‘ einen Grammy. Er erfährt bei Hörern und Musikerkollegen gleichermaßen größte Hochachtung und ist eines der gitarristischen Aushängeschilder des Münchner Labels ECM.

\--> Ralph Towner Official Website \

Mehr anzeigen

Informationen zu Rollstuhlplätzen und ihrer Verfügbarkeit sowie deren Bestellung erhalten Sie telefonisch unter 0316/8008-9000 oder per E-Mail an: grazer@spielstaetten.at. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

TICKETINFOS