Zurück

Cirque Noel 2021

CIRQUE NOEL 2021/22 | Familie Flöz

Organisation X

ORPHEUM

Sonntag, 26. Dezember 2021

Beginn: 15:00 Uhr

Einlass: 22:54 Uhr

TICKETINFOS

- CIRQUE NOEL - DIE ZIRKUSGESCHICHTEN IN GRAZ -

- 21. Dezember 2021 bis 6. Januar 2022 -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Egal wie groß oder klein der Kreis der Lieben, wie aufwändig oder schlicht die Feierlichkeiten: Aller guten Vorsätze zum Trotz arten die Feiertage alle Jahre wieder oft zu einem großen Zirkus aus. Mit dem Cirque Noël wollen wir wie jedes Jahr wieder einen Ort schaffen, an dem man dieser Manege des Alltags für ein paar Stunden entfliehen, sich auf neue Gedanken einlassen,
verzaubern und begeistern lassen kann.

In diesem Jahr haben wir dafür zwei ganz besondere
Künstlergruppen gewinnen können, die Perspektiven verschieben und für eine Weile die vermeintlichen Dramen der vergangenen oder kommenden Tage vergessen machen.

So beleuchtet die Familie Flöz mit Feste die Schattenseiten hinter den Lichterfesten; zeigt auf humorvolle Weise auf, was
hinter den Kulissen ertragen, gearbeitet und verborgen werden muss, damit es vorn schön glitzert und glänzt. Nach vielen
Jahren der Zusammenarbeit mit den SchauspielerInnen rund um
Michael Vogel und Hajo Schüler freuen wir uns ganz besonders, dass sie ihre Weihnachtszeit mit uns verbringen.

Bei Sweat & Ink der Barcode Circus Company wird es dann – Weihnachten hin oder her – schön und turbulent, verschwitzt, poetisch und witzig: Die vier ArtistInnen setzen sich mit der Frage auseinander, ob die perfekte Erinnerung zur Glückseligkeit führt oder diese das Ergebnis des Ringens mit den Herausforderungen des Lebens ist. Eindringlich, kraftvoll, anmutig!

Schöne Stunden wünscht Ihnen
Werner Schrempf
künstlerischer Leiter Cirque Noël

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- FAMILIE FLÖZ -

Damit es vorne festlich glänzen kann, muss hinten feste gearbeitet werden. Das ist in dem herrschaftlichen Haus am Meer nicht
anders. Im dunklen Betriebshof wird für die anstehende Hochzeit
geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer
Melange aus Tragik und Slapstick geben die Figuren im Dunklen ihr Bestes, um die Versorgung der Pracht am Meer sicherzustellen;
kämpfen trotz aller Schwäche um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. „Hier genügen ein Paar giftige
Blicke und hämische Gesten, die der Portier und die Putzfrau
der gestrengen Chefin heimlich nachschicken, und man versteht alles: ihre Abhängigkeit, ihren Groll und ihre Entschlossenheit,
sich nicht unterkriegen zu lassen“, wie die Berliner Zeitung schreibt. Bevor plötzlich alles anders ist: das Meer verschwunden und nur mehr eine Wüste aus Sand und Stein zu sehen.
Doch die Musik spielt lauter, denn das Fest der Liebe soll
schließlich weitergehen ...

mit: Andres Angulo, Johannes Stubenvoll und Thomas van Ouwerkerk
Regie: Michael Vogel und Björn Leese
Masken: Hajo Schüler

Spielort: Orpheum Graz
Spieltermine:
Dienstag 21.12. / 19.00 Uhr
Mittwoch 22.12. / 19.00 Uhr
Freitag 24.12. / 11.00 Uhr
Samstag 25.12. / 19.00 Uhr
Sonntag 26.12. / 15.00 Uhr
Montag 27.12. / 19.00 Uhr
Dienstag 28.12. / 19.00 Uhr
Mittwoch 29.12. / 19.00 Uhr
Vorstellungsdauer 95 min. (ohne Pause)
Empfohlen ab 8 Jahren

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- BARCODE CIRCUS COMPANY -

Schön und turbulent, schmerzhaft und witzig: Sweat & Ink ist alles zugleich, eine Show, die ihr Publikum zum Weinen, Lachen, Staunen und Nach-Luft-Schnappen bringt. In ihrer Performance erforschen die vier ArtistInnen Erinner­ungen und Beziehungen mit akrobatischen Mitteln, lassen vier Menschen mit ihren persönlichen Makeln an Grenzen stoßen, während sie mit der schmerzhaften Fehl­barkeit der eigenen Erinnerung ringen. Indem sie scheinbar die Schwerkraft außer Kraft setzen, eindringliches Schauspiel und kraftvoll-anmutige Luftakrobatik auf die Bühne bringen, stellen sie die Frage, ob die perfekte Erinnerung zur Glückseligkeit führt oder nicht doch Anmut in unserer Fehlbarkeit und Schönheit in unserem Kampf mit den Herausforderungen des Lebens zu finden sind. Und zeigen dabei „die Kraft der menschlichen Möglichkeiten, wenn jemand fällt und dann doch – entgegen aller Wahrscheinlichkeit – landet“, wie es die Broad Street Review beschrieben hat.

mit Eric Bates, Alexandra Royer, Mason Ames, Eve Bigel
Regie: Jean-Pierre Cloutier
Produktion: Sweat & Ink

Spielort: Orpheum Graz
Spieltermine:
Sonntag 02.01. / 19.00 Uhr
Montag 03.01. / 19.00 Uhr
Dienstag 04.01. / 19.00 Uhr
Mittwoch 05.01. / 19.00 Uhr
Donnerstag 06.01. / 15.00 Uhr

Vorstellungsdauer 75 min. (ohne Pause)
Für die ganze Familie

Mehr anzeigen

Informationen zu Rollstuhlplätzen und ihrer Verfügbarkeit sowie deren Bestellung erhalten Sie telefonisch unter 0316/8008-9000 oder per E-Mail an: grazer@spielstaetten.at. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

TICKETINFOS